Skip to content Skip to footer

Nordsächsische CDU-Abgeordnete dankt Mitarbeitern in sozialen Einrichtungen

Christiane Schenderlein auf Stollentour durch Nordsachsen

Zwei Tage, über 350 zurückgelegte Kilometer, 50 verteilte Stollen in 15 sozialen Einrichtungen in Nordsachsen – so könnte man die Stollentour der nordsächsischen Bundestagsabgeordneten Christiane Schenderlein (CDU) rein faktenbasiert zusammenfassen. „Trotz der straffen Tourplanung viele interessante und informative Gespräche sowie Anregungen für meine Arbeit“ bilanziert Schenderlein ihre Stollentour 2022. Am Ende des Jahres sei es ihr „wieder ein Anliegen gewesen, einfach mal Danke zu sagen, für die geleistete Arbeit in sehr herausfordernden Zeiten“. Stellvertretend für die vielen fleißigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Nordsachsen besuchte sie in diesem Jahr hauptsächlich Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen und hofft, dass „die weihnachtlichen Naschereien geschmeckt haben“.

Der erste Tag der Stollentour führte Christiane Schenderlein bereits vor zwei Wochen in Pflegeheime in Taucha, Rackwitz und Löbnitz sowie Krankenhäuser in Schkeuditz, Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben. Am Dienstag standen Krankenhäuser in Torgau und Oschatz, Reha-Kliniken in Schmannewitz sowie Pflegeeinrichtungen in Beilrode, Belgern und Schildau auf der Tourliste. Den Abschluss bildete ein Besuch der Oschatzer Tafel.

Foto: MEDICLIN Waldkrankenhaus Bad Düben – Benjamin Becker (Kaufmännischer Direktor), Dipl.-Med. Stefan Rudloff – Chefarzt der Fachklinik für Orthopädie mit Christiane Schenderlein (CDU)